Foodfotografie mit Kreativität und ganz viel Leidenschaft!
Foodfotografie mit Kreativität und ganz viel Leidenschaft!

Einfaches Setup für die moody Foodfotografie

Hand aufs Herz, wie oft hast du schon versucht ein moody Food Foto zu fotografieren und wie oft hast du aufgegeben? Weißt du, ich kenne das und ich weiß, dass das echt frustrierend sein kann. Deswegen dachte ich mir, zeige ich dir mal ein einfaches Setup für die moody Foodfotografie, damit du siehst, dass dazu eigentlich gar nicht viel gehört, außer vielleicht ein wenig Experimentierfreudigkeit und ein bisschen Geduld.

Mit Abschattern zum Licht lenken

Für das Foodfoto mit dem Blutampfer habe ich zwei große Abschatter aus Pappe verwendet. Diese großen schwarzen Pappen bekommst du in jedem gut sortierten Bastelladen. Da ich einen weißen Fototisch nutze, habe ich unten vor die Holzkiste ein dunkles Brett gelegt. Wenn du keines hast, kannst du ebenso gut ein Stück schwarzen Stoff nutzen oder auch schwarzes Papier. Das Brett sorgt dafür, das wenig, bis kein Licht reflektiert wird. Die alte Holzkiste ist glaube ich sogar eine alte Schublade, die ich mal bei den Kleinanzeigen ergattert habe. Wenn du so eine dein Eigen nennst, bist du ein Glückskind, denn so eine Kiste ist echt ein Multitalent. Aber dazu mehr in einem anderen Beitrag.

Einfaches Setup für die moody Foodfotografie – so geht´s

Auf dem Bild unten siehst du, das ich links einen Abschatter genutzt habe, und zur Rückwand ein wenig Platz gelassen habe, damit dadurch das Licht hineinstrahlen kann. Damit kannst du übrigens in deinen Bildern auch gut spielen, indem du den Abschatter etwas weiter weg und etwas näher an der Rückwand positionierst. Rechts steht ebenso ein großer schwarzer Abschatter, damit die rechte Seite des Bildes etwas abgedunkelt wird.

Wie du auf dem out-of-cam Bild (das Originalbild ohne Bildbearbeitung) sehen kannst, ist die rechte Seite des Foodfotos wesentlich dunkler und auf der linken Seite ist ein schöner kleiner Lichtschein. Die kleine Ikebana Schere (auch Bonsai Schere oder Küchenschere) liegt für ein kleines Storytelling neben dem Blutampfer. Die raue Oberfläche der Holzkiste und des Hintergrundes unterstreicht ein wenig den rustikalen Bildlook, den ich mit diesem Bild erreichen wollte. Du siehst ein einfaches Setup für die moody Foodfotografie ist gar nicht so schwer.

Materialien für das moody Food Foto

  • eine alte Holzkiste
  • zwei Abschatter aus Pappe
  • Rückwand aus angemaltem Holzrest
  • dunkler Untergrund (hier habe ich eine alte Holzplatte genommen, da sonst das Weiß des Tisches zu sehr reflektiert hätte
  • Foodmodel: Blutampfer (du kannst aber auch jeden anderen Kräutertopf zum Üben verwenden)
  • kleine Kräuterschere für das Storytelling
Das Ergebnis nach der Bildbearbeitung mit Lightroom

Ich liebe Lightroom, schon immer, aber wahrscheinlich auch weil ich kein anderes Bildbearbeitungsprogramm so gut kenne. Das, was du mit der Bildbearbeitung aus deinen Bildern noch herausholen kannst, ist der Wahnsinn. Farben satter machen, mit dem Licht spielen oder einfach etwas mehr Kontrast ins Bild bringen. Und wenn du es einmal verstanden hast, ist es ganz einfach und macht auch richtig Spaß.

Auch zu Lightroom wird es hier bald Tipps geben schriftlich als auch in Videoform. Wenn du jetzt Lust bekommen hast, probiere des Setup doch einfach mal aus. Du kannst ersatzweise natürlich auch andere Foodmodels verwenden.

Ich freue mich, wenn du immer mal wieder hier vorbeischaust was es neues gibt und wenn es dir hier gefällt, dann sag es doch gerne weiter.

Möchtest du mir dein Ergebnis auf Instagram zeigen? Dann nutze den Hashtag #corinnagissemann oder erwähne @corinnagissemann und ich schaue es mir sehr gerne an, denn ein bisschen neugierig bin ich ja schon.

Herzlichst, deine Corinna

… und ganz viel Spaß beim Fotografieren!

Schön, dass du hier bist …

Freue dich auf spannende Tutorials, hilfreiche Tipps und ganz viel einsteigerfreundliche Food Fotografie Beiträge.

Zum Newsletter anmelden

Mein zweites Buch

Moody Food-Fotografie Stimmungsvolle Bilder gestalten mit wenig Licht

Jetzt im Handel!

Cover zum Buch moody Foodfotografie

Zur Freebie Bibliothek

© Corinna Gissemann