Foodfotografie mit Kreativität und ganz viel Leidenschaft!
Foodfotografie mit Kreativität und ganz viel Leidenschaft!

Teller für die Foodfotografie farbig gestalten

Wenn du mit der Foodfotografie beginnen möchtest, brauchst du ein paar Requisiten auch Props genannt, die du in deinen Bildern verwenden kannst. Oftmals hast du einiges zu Hause, manchmal wirst du dich auch dabei erwischen, dass du im nächsten “Cent-Laden” einige Tellerchen, Tassen oder auch Gläser kaufst. Wenn du dich weiter entwickelst, wird dir das wahrscheinlich irgendwann nicht mehr ausreichen. Dann siehst du bei dem Instagram Account einen tollen Teller, und auf dem anderen eine niedliche kleine Schüssel und die musst du dann unbedingt haben. So ging und geht es mir natürlich auch, aber da ich gern kreativ bin, habe ich hier ein kleines einfaches DIY für dich, wie du einen Teller für die Foodfotografie farbig gestalten kannst.

Benötigte Materialien für die do-it-yourself Requisite

  • ein Stück Geschirr, egal ob Tasse, Schüsselchen oder Teller (gerne auch alt, so kannst du es neu aufpeppen)
  • einen festen, kleinen Pinsel zum Tupfen
  • Keramik- oder Porzellanfarbe (gibt es im Baumarkt oder Bastelladen)
  • ein Stück Papier zum Schutz

Teller für die Foodfotografie farbig gestalten – so geht´s

Sobald du alles zusammen hast, kannst du auch schon loslegen. Wichtig ist, dass du die Keramikfarbe nicht streichst, sondern auftupfst. So bekommst du nicht nur eine tolle Farbe, sondern zusätzlich eine schöne Struktur auf der Oberfläche. Solltest du mit dem ersten Durchgang nicht zufrieden sein, kannst du den Vorgang gern wiederholen. Wenn du fertig bist, lässt du das ganze gut durchtrocknen. Brennen im Ofen ist hier nicht notwendig. Die Farbe hält bombenfest und du kannst dein einfaches DIY Foodfotografie Prop auch problemlos abwaschen. So kannst du auch andere Teller für die Foodfotografie farbig gestalten.

So kannst du mit allem möglichen alten Geschirr verfahren. Natürlich kannst du auch einmal kreativ sein und zwei spannende Farben miteinander mischen und tupfend auftragen. Deiner Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Ich freue mich, wenn du immer mal wieder hier vorbeischaust was es neues gibt und wenn es dir hier gefällt, dann sag es doch gerne weiter.

Möchtest du mir dein Ergebnis auf Instagram zeigen? Dann nutze den Hashtag #corinnagissemann oder erwähne @corinnagissemann und ich schaue es mir sehr gerne an, denn ein bisschen neugierig bin ich ja schon.

Herzlichst, deine Corinna

… und ganz viel Spaß beim Fotografieren!

Schön, dass du hier bist …

Freue dich auf spannende Tutorials, hilfreiche Tipps und ganz viel einsteigerfreundliche Food Fotografie Beiträge.

Zum Newsletter anmelden

Mein zweites Buch

Moody Food-Fotografie Stimmungsvolle Bilder gestalten mit wenig Licht

Jetzt im Handel!

Cover zum Buch moody Foodfotografie

Zur Freebie Bibliothek

© Corinna Gissemann